Chor der St.-Peter-und-Paul-Kirche Siegen

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung

vom 26. Januar 2015

 

Ort:                                        Pfarramt St. Peter und Paul

Anwesende:                         siehe Liste

Tagesordnung:        siehe Einladung

Beginn:                 20.15 Uhr

Ende:                   22.00 Uhr

 

Begrüßung

Die Vorsitzende Regina Heupel begrüßte alle anwesende aktive und passive Mitglieder, unseren Präses Pfarrer Reffelmann sowie unsere Chorleiterin Frau Lange ganz herzlich. Musikalisch begonnen wurde mit einem Ständchen für Frau Lange zum Geburtstag und einem kleinen Geschenk des Chores.

 

Tätigkeitsbericht für das Jahr 2014

Nach der Begrüßung wird der Tätigkeitsbericht von der Schriftführerin

Elke Pohl verlesen. Dazwischen las Regina Heupel den Bericht vom Chor

Wander-Kaffee-Grill-und gute Laune-Nachmittag vor.

 

Kassen-und Kassenprüfbericht

Tim Holzhauer verliest den Kassenbericht.

Die Kassenprüferinnen Agnes Schenk und Agnes Bingener konnten  keine Unregelmäßigkeiten feststellen und bitten um Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung erfolgt einstimmig.

 

Worte von Pfarrer Reffelmann

Pfarrer Reffelmann dankt, auch im Namen der Gemeinde, dem Kirchenchor für seinen Einsatz zu verschiedenen Anlässen im vergangenem Jahr und freut sich auf das Jahr 2015.

 

Vorstellung des Jahresprogramm 2015

Frau Lange stellt das Programm für das Jahr 2015 vor. Es ist wieder ein Konzert angedacht, Terminvorschläge sind der 8. November oder der 6. Dezember. Nach Abstimmung wird sich auf den 6. Dezember geeinigt. Frau Lange fragt, wer ein Konzert nicht mitsingen kann und der Stand zum jetzigen Zeitpunkt ist, dass sieben Sängerinnen aus unterschiedlichen Gründen nicht mitsingen werden. Frau Lange schlägt die Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Camille Saint-Saens vor. Anschließend soll die Agape stattfinden. Des weiteren wurde abgestimmt ob der Chor gemeinsam mit dem Kammerchor ein Konzert planen sollte. Bis auf eine Gegenstimme von Brigitte Grüne, war die Mehrheit dafür.  Regina Heupel teilt ein Informationsblatt, für den am 26. September stattfindenden Diözesantag der Kirchenmusik 2015 in Paderborn aus, an dem der Chor im Rahmen eines Chorausfluges teilnimmt. Alle weiteren Termine sind dem Jahresprogramm zu entnehmen, das am Montag, den 1. Februar zur Probe ausgeteilt wird.

 

Jubilarehrungen 2014

Die Jubilarehrungen werden von der Vorsitzenden Regina Heupel und Pfarrer Reffelmann vorgenommen. Regina Heupel dankt allen Jubilaren für ihre Treue und ihren Einsatz im Kirchenchor.

 

Für 25 Jahre werden Jörg Heupel, Regina Heupel und Elke Pohl mit Urkunde und Nadel geehrt.

 

Angela Pfau wird für 30 Jahre, Albert Schlemper für 35 Jahre und Waldemar Latos für 40 Jahre geehrt.

 

Für 50 Jahre werden Ulrike Klinke, Brigitte Grüne,  auf eigenen Wunsch bekommen sie keine Urkunde und Nadel, mit einem Präsent geehrt. Trudel Jung und Hannsjörg Sattler werden für 50 Jahre mit Urkunde Nadel und einem Präsent geehrt.

 

Marianne Schmitz wird für 55 Jahre mit einem Blumengruß geehrt.

 

Vorstandswahlen:

Monika Braach steht als Notenwartin nicht mehr zur Verfügung.

Als zweite Notenwartin wird Marianne Engel vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Brigitte Sattler wurde als weibliche Beisitzerin für weitere zwei Jahre einstimmig bestätigt.

Elke Pohl wurde als Schriftfüherin für weitere zwei Jahre einstimmig bestätigt.

Tim Holzhauer steht als Kassierer nicht mehr zur Verfügung. Für das  Amt als Kassierer wird Jörg Heupel vorgeschlagen und einstimmig gewählt und nahm die Wahl an. Karin Schneider und Josef Kauke werden als Kassenprüfer für 2 Jahre gewählt.

 

Die Vorsitzende bedankt sich bei Monika Braach für ihren Einsatz als Notenwartin  und bei Tim Holzhauer für seinen Einsatz als Kassierer mit einem Präsent.

 

Verschiedenes:

300 € ergab die Dosensammlung und wird dem „ Kinderzuhause“ in Burbach zu Gute kommen.

 

Regina Heupel betont die gute Zusammenarbeit mit Pfarrer Reffelmann und bedankt sich für seine Bereitschaft den Chor auf die unterschiedlichste Weise zu unterstützen.

 

Frau Lange wird für ihr Engagement gedankt, indem sie den Chor ständig neu motiviert und fordert und somit zu guten Leistungen bringt.

Frau Lange dankt dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit.

 

Es wird von Chormitgliedern angeregt, in Gottesdiensten Messen zu singen aus dem bereits vorhandenem Notenmaterial..

 

Regina Heupel bittet, wie schon oft, um gute Chordisziplin bei den Gottediensten, wenn der Chor von der Orgelbühne aus singt.

 

Siegen, im Januar 2015

Elke Pohl

(Schriftführerin)